Wie Physiotherapeuten von §20 SGB V Präventionskursen profitieren?

Warum gibt es §20 Präventionskurse?

Bis zum sechsten Lebensjahr haben wir schon unsere motorischen Fähigkeiten zu 80% ausgebildet. Mit dem Eintritt in die Schule, werden wir jedoch nicht mehr artgerecht gehalten. In der Schule, im Beruf und mit fortschreitendem Alter sitzen wir die meiste Zeit unseres Lebens. Der damit verbundene Bewegungsmangel verursacht eine Vielzahl von Krankheiten.
Um diesem Trend entgegen zu wirken gibt es den §20 SGB V, wodurch Krankenkassen verpflichtet sind mindesten 75% der Kosten eines zertifizierten Präventionskurses nach §20 SGB V zu erstatten.

Warum erstatten Krankenkassen oft auch bis zu 100% der Kosten?

Krankenkassen haben erkannt, dass durch die Investition in §20 SGB V Präventionskurse, schwere Krankheiten und teure Therapieverfahren vermieden werden können.
„Eine Metastudie über 2.400 weltweite Studien kommt zu dem Ergebnis, dass 1 Euro Investition in Präventionsmaßnahmen 2,70 Euro Ertrag bringt -nur aufgrund der reduzierten Fehlzeiten des Mitarbeiters (veröffentlicht von der AOK 10/2015). Und: „krankheitsbedingte Fehlzeiten … lassen sich um ein Viertel senken“, so die AOK.“

Physiotherapeuten §20 SGB V Präventionskurse in der Praxis anbieten

Mit VELIO stehen Ihnen 2 zertifizierte §20 SGB V Präventionskurse zu Verfügung, welche sie jedem Ihrer Patienten anbieten können.

1.Gesundheitsführerschein Koordination (Unseres Wissens: „einziger zertifizierter §20 SGB V Koordinationskurs“ stand Juni 2020.)

  • Besteht aus 8 Kurseinheiten
  • Der Kurs streckt sich über einen Zeitraum von 8 Wochen
  • 30 – 45Minuten pro Kurseinheit

 

2.Gesundheitsführerschein Kraft

  • Besteht aus 10-12 Kurseinheiten
  • Der Kurs streckt sich über einen Zeitraum von 10-12 Wochen
  • 60 Minuten pro Kurseinheit

 

Wer darf einen §20 SGB V Präventionskurs anbieten?

  1. Physiotherapeuten
  2. Sportwissenschaftler
  3. Sport- & Gymnastiklehrer

Richtlinien für die Kursgestaltung

  • Teilnehmeranzahl: 5 – 15 Personen
  • Anzahl der Kurse: 8 – 10 Kurseinheiten
  • Kursdauer: ungefähr 60 Minuten

Wie funktioniert die Abrechnung von §20 SGB V Präventionskursen?

  1. Der Kursteilnehmer bezahlt die von Ihnen festgelegte Kursgebühr.Empfehlung: zwischen 80 – 150 Euro.
  2. Nach dem Kurs bekommt der Teilnehmer ein Zertifikat/ Bescheinigung, dass er mindestens 80% des Kurses absolviert hat – Grundvoraussetzung
  3. Der Kursteilnehmer reicht die Bescheinigung bei seiner Krankenkasse ein, welche ihm 75 -100% der Kosten erstattet.
Krankenkassen erstatten einem Teilnehmer jährlich in der Regel 2 Präventionskurse aus zwei unterschiedlichen Handlungsfeldern.

Beispielrechnung (Gesundheitsführerschein Koordination)

Wenn Sie den Gesundheitsführerschein Koordination mit 10 Personen für z.B. 129 Euro pro Teilnehmer anbieten, dann erhalten Sie bei 8 Kurseinheiten 1290 Euro. Dies ist ein umgerechneter Stundenlohn von über 160 Euro.
Die Teilnehmer bezahlen den Kurs sofort bei Ihnen. Sie geben Ihm die Bescheinigung für die Krankenkasse und der Teilnehmer bekommt mind. 75% der Kursgebühr von seiner Krankenkasse zurückerstattet.

Physiotherapeuten §20 SGB V Präventionskurse Vorteile:

  • Gesündere & zufriedenere Patienten
  • Neue Patienten gewinnen
  • Qualitätsmerkmal & Werbemöglichkeit für Ihre Praxis
  • Geringe Investitionskosten bei der Anschaffung eines VELIO
  • Generierung von Selbstzahlern

https://www.academyofsports.de/de/magazin-beitraege/primaerpraevention-nach-20-sgb-v/

 

 

Autor: Leon Krückmeyer – CEO & Founder TriOnBiz UG/ Bewegungsbotschafter/ Ehemaliger Landesmeister Leichtathletik (Jugend trainiert für Olympia)/ VFL Bad Schwartau Handball Oberliga

Wollen Sie mehr Wissen, konfigurieren Sie Ihr VELIO-Gesundheitskonzept und treten Sie mit uns in Kontakt:
https://veliosports.de/
Oder rufen Sie uns einfach an unter:
Mobil: +49 (0)175 1056 400
Oder Schreiben Sie uns:
vertrieb@gesund4you.org
Gesund4You – Das VELIO® -Gesundheitskonzept ist:
Partner der Akademie für Menschliche Medizin (AMM Marktplatz Teilnehmer)